Vor der Geburt

Als werdende Eltern können sich in unseren Geburtsvorbereitungskursen und Babypflegekursen auf die Geburt und die erste Zeit danach vorbereiten. Frauen bekommen in unserer Schwangerengymnastik und in den Yogakursen Impulse für ein gutes Körpergefühl durch Atemwahrnehmung, Bewegung und Entspannung.

Wir helfen Ihnen gerne persönlich oder am Telefon, in unserem vielfältigen Kursangebot den für Sie passenden Kurs zu finden.

Telefon: 089-550 678 0

Bürozeiten:
Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag 9:00 bis 13:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag 15:00 bis 17:00 Uhr
___________________________________________________________

Warum "natürliche Geburt"?

Unter einer natürlichen Geburt verstehen wir eine Geburt, bei der die Frau sich sicher und geborgen fühlt, wodurch der physiologische Prozess in der Regel ganz von selbst geschehen kann. Die biochemischen  Abläufe während einer solchen Geburt sorgen für eine optimale Hormonausschüttung. Diese Hormone wirken schmerzlindernd, euphorisierend und bindungsfördernd, so dass sie die Gebärende unterstützen sowohl bei der Bewältigung des Wehenschmerzes als auch beim Aufbau einer sicheren Mutter-Kind-Bindung.

In dem kurzen Film "Die Leistung" auf der Seite des Vereins HappyBirthday – Gemeinsam für eine selbstbestimmte Geburtskultur e.V. erfahren Sie auf humorvolle Weise, warum eine natürliche Geburt das Beste ist.
__________________________________________________________

Weitere Links

Kritisches

Ein kritisches Interview mit Dr. Katharina Lüdemann, Chefärztin einer Frauenklinik zum Thema Geburtshilfe in Deutschland - Was läuft hier falsch? vom Arbeitskreis Frauengesundheit können Sie hier lesen.

Einen Artikel aus der Rathausumschau München zum Thema Geburtenrekord und Hebammennotstand in München befasst sich mit einer Anfrage der Grünen/RosaListe und der entsprechenden Antwort der Referentin für Gesundheit und Umwelt, Stephanie Jacobs.

Der Arbeitskreis Frauengesundheit, ein Zusammenschluss von unabhängigen Frauengesundheitsorganisationen im deutschprachigen Raum, hat dieses Positionspapier zur Bedeutung des Wochenbettes herausgegeben.

In einem Artikel aus dem Ärzteblatt finden Sie interessante Erkenntnisse über England auf dem Weg zur Hausgeburt

In der Kasseler Erklärung zur Reform der Geburtskultur lesen Sie die Forderungen der Elterninitiative für Geburtskultur zu geburtshilflichen Rahmenbedingungen.

Informatives

Der DGB hat zusammen mit dem Arbeitskreis Frauengesundheit eine Broschüre zum Mutterschutz herausgegeben.

Die Vereinigung WECF (Women in Europe for a Common Future) hat eine Ratgeberreihe zum Thema "Kinder schützen - Schadstoffe vermeiden": Dabei geht es um Babypflege, um Spielzeug und ums Renovieren.