Windelfrei-Treff

Wir informieren über die Idee "Windelfrei" und über Alternativen zur Wegwerfwindel.

Windelfrei und Alternativen zur Wegwerfwindel

„Windelfrei“ ist die Idee, von Anfang an das natürliche Sauberkeitsbedürfnis unserer Kinder wahrzunehmen und zu unterstützen.
Es ist ein Weg ohne Wertung - im negativen wie im positiven Sinne.
Bei der Umsetzung sollen die Kinder, ihr natürlicher Rhythmus und ihre Bedürfnisse im Vordergrund stehen. Es geht um genaues Beobachten der kindlichen Signale und achtsames Eingehen und Reagieren darauf. Das bedeutet jedoch nicht, die Kinder immer „unten ohne“ oder „wild in die Gegend pieseln“ zu lassen… und auf gar keinen Fall soll es die Mutter oder Familie zusätzlich belasten!

Für die Zeiten, in denen Eltern mit der Aufmerksamkeit woanders sind, wird einfach mit Stoffwindeln (oder auch mal Wegwerfwindeln) gewickelt, um zu verhindern, dass die Kinder und ihre Umgebung nass werden - das sogenannte „BackUp“. Wenn es aber möglich ist, werden die Kinder abgehalten (z.B. über eine Toilette, ein Töpfchen oder die Natur) und können so ihrem Ausscheidungsbedürfnis nachkommen und behalten ihr angeborenes Körpergefühl. Es geht dabei nicht um Sauberkeitserziehung im „klassischen“ Sinne sondern um eine Unterstützung und Wahrnehmung eines ihrer wichtigsten Bedürfnisse. (Wobei Windelfrei-Kinder oft viel früher „trocken“ sind, als gewickelte!)

Das gemeinsame Sprechen mit Gleichgesinnten verbindet und stärkt, und es kann ein interessanter Erfahrungsaustausch über die verschiedenen Herangehensweisen entstehen. Auch „schwierige“ Situationen lassen sich im direkten und persönlichen Gespräch meist besser anschauen als z.B. in einem Online-Forum.

Oft verbinden sich auch Themen miteinander. So hängen Windelfrei-Erfahrungen auch mit Themen wie Familienbett, dem Stillen oder Tragen zusammen. Alles findet hier einen Platz.

Ich lade zu gemeinsamen Gesprächen ein, gerne gehe ich auf Fragen und Anregungen ein und vielleicht gelingt es uns miteinander, ein wohlgesinntes Netzwerk aufzubauen!

Einmal monatlich, Dienstag von 10:00 bis 11:30 Uhr
im Café Netzwerk, Häberlstr. 17, Rückgebäude
Ohne Anmeldung, 2 €